Newsletter Oktober

Nach einem langen, warmen Sommer hat der Herbst mit teilweise schon winterlichen Temperaturen Einzug gehalten und die Tage werden kürzer. Herbst und Winter sind Jahreszeiten, in denen Viele von uns das Bedürfnis haben sich zurückzuziehen, drinnen in der Wärme zu sein und einfach einen Gang zurückzuschalten. Hast du die Möglichkeit dazu?

Vermutlich geht dein Alltag seinen gewohnten Gang, die täglichen Anforderungen nehmen keine Rücksicht auf die Jahreszeit. Viele müssen oder sollten das ganze Jahr über gleichermassen funktionieren (ich brauche dieses Wort nicht gerne), aber wir empfinden es vielleicht manchmal so und das mit dem Winterschlaf ist nicht;-).

Möglicherweise sagen dir dein Körper und dein Gemüt etwas anderes. Du möchtest dich ausruhen, länger schlafen, nicht so viel arbeiten, mehr Sonnentage haben und dich nicht so lust- und antriebslos fühlen… Wenn es abends schon früh dunkel ist, magst du nicht nochmal raus- und schon gar nicht ins Training gehen. Kennst du das?

Natürlich weisst du selbst am besten, was du gerade jetzt brauchst!

Einige Gedanken dazu. Diese Dinge helfen mir, leichten Sinnes durch den Tag zu gehen, wenn es mir mal schwerfällt, mich für die tägliche Arbeit und mein Training zu motivieren. Vielleicht ist ja was für dich dabei!

Kerzenlicht, Wohldüfte, gute Bücher, spannende Filme, ein gutes Essen können dich mit Wohlbefinden erfüllen.

Dankbarkeit pflegen gegenüber all dem, was gut läuft, in Ordnung ist und dich mit Freude erfüllt.

Eine tägliche kleine Freude. Finde jeden Tag etwas, worauf du dich freust! Kleine Dinge, die den Alltag für einen kurzen Moment unterbrechen und dir Zeit für dich selbst schenken. Eine Pause, die du dir bewusst nimmst, ein Telefonat, eine Begegnung mit jemanden, den du liebst, ein Spaziergang, mal früher schlafen gehen, ein warmes Traubenkernkissen auf dem Bauch oder einfach mal für einige Minuten NICHTS tun.

…und natürlich BEWEGUNG-du weisst, dass sie dir hilft, Wohlfühlhormone auszuschütten. Oft ist es nur der Anfang, der gemacht werden muss. Der Moment, in dem du deinem inneren Schweinehund Einhalt gebietest, weil du weisst:

Nach dem Training fühlen sich dein Körper und Geist gestärkt, erfrischt und belebt an! (…das ist wirklich fast immer so;-))!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen farbenfrechen, frohen Herbst!

Herzlich
Michaela